Die Rennserie!
OEPS Open European Prototype Series

Die OEPS ist eine Slotcar Serie im Maßstab 1/24 für moderne Prototypen, Originalvorbilder fahren in folgenden Serien, in der American Le Mans Series, der Europäischen Le Mans Series oder beim 24h Rennen in Le Mans. Die OEPS Veranstaltung besteht aus 3 Rennen, die in verschiedenen europäischen Ländern oder Städten ausgetragen wird.
2011 wurde in Swisttal-Heimerzheim der 1. Lauf ausgetragen, 2. Lauf war in Göteborg/Schweden und nun der  

3. und letzte Lauf am 3.und 4. September 2011 in Trier.
Ins Leben gerufen und Organisiert werden diese Rennen von fünf begeisterten Slotcarracern:
Rolf Andersen aus Norwegen, Nick DeWachter aus den Niederlanden, Lars Harrysson aus Schweden, Børge Haug aus Norwegen und  Fola Osu aus Deutschland.
Die Intention dieser Rennen liegt auf Spaß, Freundschaft und schnelle Rennen, so die Organisatoren.

Der Team andrang in der OEPS ist gewaltig. Es starten sage und schreibe 29 Teams in Trier 2011. Also eine große Nummer, wobei noch hinzukommt, dass dies mit einer Internationalen Besetzung geschieht, Finnland, Schweden, Dänemark, Schweiz, Frankreich, Belgien, Österreich, Kanada, Niederlande, Norwegen, Australien, USA und Deutschland!